NaturHaarFachschule Schweiz

Ganzheitliches Friseurhandwerk im Einklang mit der Natur

Unsere Vision ist die Förderung und Weiterentwicklung des Friseurhandwerks im Dienste eines ganzheitlichen Haut- und Körperbewusstseins für die natürliche Schönheit aller Menschen. Ganzheitliche Beratung und Behandlung sowie Produkte mit natürlichen Inhaltstoffen in Einklang mit der Natur sollen zur Selbstverständlichkeit für alle Menschen werden.

Die NaturHaarFachschule ist eine unabhängige und kompetente Plattform für Wissensvermittlung rund um vitales Haar und ganzheitliches Friseurhandwerk. Unabhängige und erfahrende Dozenten vermitteln kompakte Inhalte zu wichtigen Bausteinen der Tätigkeit als NaturHaarFachfrau bzw. Fachmann. Unser Lehrgang ist für bereits erfahrene Naturfriseure wie auch für Neueinsteiger geeignet. Vier Pflichtmodule ergeben kombiniert mit 2 Wahlpflichtmodulen den Lehrgang zu der/dem zertifizierten NaturHaarFachfrau bzw. NaturHaarFachmann.

Gerne können die Module auch einzeln absolviert werden.

Geplanter Start des ersten Lehrgangs ist Herbst 2019. Weiterführende Informationen zu den einzelnen Modulen finden Sie auf den Folgeseiten.

Für Ihre Anmeldung benutzen Sie bitte das dafür vorgesehene Formular und schicken es per Post an:

Anmeldeformular hier herunterladen

Verein NaturHaarLeben
Präsidentin Helena Fürst 
Engelhardstrasse 38 
3280 Murten

oder als PDF an info@naturhaarleben.ch.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

Helena Fürst
Präsidentin Verein NaturHaarLeben

Gianni Coria
Schulleitung NaturHaarFachschule

Modul 1a – Pflichtmodul

Haar- und Kopfhautpflege inkl. Ernährung
Dauer: 5 Tage - aufgeteilt in 2 Teile

Dozentin:
Tag 1 & 2 Karin Schwarz
Ort: Bälliz 1, 3600 Thun
Datum: 31. August & 1. September 2019
Kurszeiten: 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Gesunde Haar- und Kopfhautpflege fängt mit der inneren Lebenseinstellung an. In diesen 5 Tagen lernen Sie aus einen größeren Blickwinkel die verschiedenen Probleme der Haare und Kopfhaut kennen. Jeder Mensch ist ein Individuum und braucht seinen persönlichen Beratungsplan. Stück für Stück lernen Sie hier in dieser Ausbildung zum Fachberater /in die einzelnen Schritte für eine kompetente Beratung und Erkennung des Haar und Hautbildes.

Schulungsinhalte:

  1. Tag
  • Einstieg in NaturHaarFachschule
  • Hautphysiologie; Hautbiologie
  • Geschichte der Kosmetik
  • Kopfhaut und Haare
  • Haaraufbau / Haarfollikel / Wachstumsphasen
  • Haar - das Entgiftungsorgan
  • Warum Naturpflegeprodukte
  • Bewusstes Haare bürsten / Entspannungshaarwäsche
  • Praktisches Arbeiten
  1. Tag
  • Haare und ihre Bedeutung
  • Weisse Haare
  • Struktur der Haare
  • Faszien und Muskeln am Kopf
  • Meridiane / Akkupressurpunkte
  • Haarausfall / Ursachenerkennung / Forschung
  • Warum der Stoffwechsel so wichtig ist
  • Beratungsplan / praktisches Arbeiten

 

Modul 1b – Pflichtmodul

Dozent:

Tag 3 bis 5 Jo Marty
Ort: BMO AG, Sonnenbergstrasse 11, 8610 Uster
Datum: 7. – 9. September 2019
Kurszeiten: 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr

  1. Tag
  • Haut – größtes Organ
  • Hautschichten
  • Vertiefung der Zusammenhänge von Haut, Haar, Stoffwechsel zu den Verdauungsorgangen
  • Immunsystem Haut / Verteidigungssystem / Entgiftung
  • Allergien müssen nicht sein
  1. Tag
  • Dysfunktionen der Haut / Hautprobleme
  • Akutes /allergisches Kontaktekzem, Ekzeme / Schuppenflechte / Neurodermitis / Rosazea Pilzerkrankungen
  • Erkennungsmerkmale der Haut: mögliche Ursachen / Erforschung / Psychische Aspekte
  • Warum Naturkosmetik / Inhaltsstoffe, INCI
  • Beratungsplan zur gesunden Haut, innen wie außen / Körper , Geist, u. Seele
  • Praktisches Arbeiten
  1. Tag
  • Ernährung in Bezug auf Haare und Kopfhaut
  • Ernährung und ihre Folgen
  • Moderne Krankheiten erkennen / was ist Gesundheit
  • Ernährungstyp erkennen
  • PH Werte der inneren Säfte
  • Ernährungsrichtungen / Empfehlungen / Grundlebensmittel
  • Nahrungsergänzung
  • Saure / Basische Lebensmittel
  • Beratung und Plan erstellen
  • Praktisches Arbeiten

Modul 2 – Pflichtmodul

Gesprächskompetenz & Umgang mit Kunden
Dauer: 2 Tage (24. November und 25. November 2019)
Dozentin: Jo Marty
Kursort: BMO AG, Sonnenbergstrasse 11, 8610 Uster
Kurszeiten: 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Um ein gutes Beratungsgespräch führen zu können, benötigen wir ein gezieltes Wissen für ein gutes Abholen der Kunden. Über Gestik / Mimik / Körperhaltung können wir erkennen, in welcher Situation sich der Mensch bewegt. Durch ein selbstsicheres Auftreten und mit einer authentischen Beratung erreichen wir den Kunden und die“Dinge laufen völlig von Selbst“. 

Schulungsinhalte:

  • Wahrnehmung trainieren
  • Körpersprache / Mimik / Gestik verstehen
  • Selbstanalyse / Selbstreflexion / welche Botschaften sende ich aus
  • Emphatisch sein / Kunden abholen
  • Mit welchem Ohr höre ich: emotional, sachlich, kindlich, rational, erwachsenen ich
  • Kundengespräch führen
  • Selbstbewusstsein und Kompetenz trainieren
  • Plan erstellen / Bedürfnisse u. Wünsche erkennen / roten Faden halten /
  • Viel praktisches Üben / Rollenspiele
  • Praktische Umsetzung
  • Netzwerk: wann empfehle ich weiter z.B. Heilpraktiker

Modul 3 – Pflichtmodul

Haare Färben mit Pflanzenfarbe
Dauer: 3 Tage (18. Januar bis 20. Januar 2020)
Dozenten: Eva Schärer / Heidi Nobs
Kursort: Alterszentrum Wengistein, Kirchweg 2, 4500 Solothurn
Kurszeiten: 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Im Modul Färben mit Pflanzenfarbe erhalten Sie langjähriges Fachwissen in der Arbeit und Umgang mit Pflanzenfarben und kennen den Unterschied zu konventionellen Tönungen und Färbungen.

Sie lernen die Wirkweise, den Aufbau und die Inhaltsstoffe von Naturtönen kennen. Erlernen, einfache Pflanzenfarbmischungen anzuwenden und wissen, wie mit Henna Neutral und Indigo ein gewünschter Braunton zu erzielen ist.

Sie erhalten das richtige Werkzeug, um Ihre Kundschaft zu analysieren, beraten und zufriedenstellend mit Pflanzenfarben zu bedienen. 

Schulungsinhalte:

  • Den Unterschied zwischen Pflanzenfarbe zu Tönungen /Farben erklären können
  • Die Wirkweise und Aufbau der Pflanzenfarbe verstehen
  • Den Aufbau von Naturtönen lernen und die vorherrschenden Pigmente kennen
  • Den Naturton der Haare feststellen
  • Die verschiedenen Inhaltstoffe der Pflanzenfarbe kennen
  • Die gesundheitsfördernde, entgiftende und unterstützende Wirkung von Pflanzenfarben kennen
  • Einfache Pflanzenfarbmischungen anwenden
  • Wissen, wie mit Henna Neutral und Indigo einen gewünschten Braunton zu erzielen
  • Die Einwirkzeiten der verschiedenen Farbtöne kennen und wissen wann wir Wärme brauchen oder nicht
  • Den Farbkreis erklären können
  • Die Gegenfarben einsetzen können
  • Die Haut und Augenfarbe in Nord und Süd bestimmen können
  • Lernen eine Kundenberatung zu machen mit anschliessender Vorgehensweise Vorbehandlung und
  • Wissen die Hilfsmittel korrekt einzusetzen
  • Praktisches Arbeiten

Modul 4 – Pflichtmodul

Wirtschaftlichkeit / Kalkulation / Marketing
Dauer: 2 Tage (8. und 9. März 2020)
Dozent: Karl-Heinz Seibert
Kursort: Stadtsaal, Bahnhofplatz 6, 9500 Wil
Kurszeiten: 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Für kreative Menschen ist die Welt der Zahlen, bzw. betriebswirtschaftliches Denken oftmals ein unbeliebtes Tätigkeitsfeld, mit dem sie möglichst wenig zu tun haben möchten. Doch wer seine „Zahlen“ nicht kennt und nicht weiß, welche „Stellschrauben“ es braucht, um ein möglichst gutes Betriebsergebnis zu erzielen, riskiert sein Erfolgreich-Sein als Selbständige/Selbständiger.

Im Modul Wirtschaftlichkeit/Kalkulation/Marketing erhalten Sie nicht nur die notwendigen Grundkenntnisse für Ihr erfolgreiches betriebswirtschaftliches und erfolgswirksames Handeln als selbständige Natur-Haar-Fachperson, sondern auch praxistaugliche Lösungsmöglichkeiten für das erfolgreiche Umsetzen im Arbeits- und Berufsalltag.

 

Schulungsinhalte:

  • Welche Unternehmensform passt zu mir?
    • Unternehmensgesellschaft einfach erklärt
    • Einzelunternehmen einfach erklärt
    • Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) einfach erklärt
  • SWOT-Analyse (Stärken-Schwächen-Chancen-Risiken)
  • Finanzen
    • Lebenshaltungskosten
    • Liquiditätsplan
    • Investitionsplan
    • Finanzierungsplan
    • Zuschüsse und Kredite
    • Rentabilitätsvorschau
    • Kostenkalkulation
    • Preisfindung
  • BWA (Betriebswirtschaftliche Auswertung lesen und verstehen)
  • Einnahme-/ Überschussrechnung
  • Preise und Konkurrenzfähigkeit
  • Werbung (welche brauche ich, welche passt zu mir?
  • Wiedererkennungsmerkmal
  • Alleinstellungsmerkmal

 

Modul 5 – Wahlmodul

Kopfhautanalyse
Dauer: 2 Tage (3. Mai bis 4. Mai 2020)
Dozent: Gianni Coria
Kursort: Stadtsaal, Bahnhofplatz 6, 9500 Wil
Kurszeiten: 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Lernen Sie durch die professionelle Analyse mit der Kopfhautkamera die Kopfhaut- und Haarsituation des Kunden zu verstehen und frühzeitig situativ korrekt zu pflegen.

Mit viel Praxisarbeiten dient diese zweitägige Schulung dazu, das Fachwissen zu festigen, damit Sie professionell auf die Fragen des Kunden eingehen können. Lernen Sie die Kopfhaut korrekt zu lesen und am Bildschirm die Problematiken auf der Kopfhaut des Kunden aufzuzeigen und sorgen Sie so langfristig für die Erhaltung seiner gesunden Haare.

Schulungsinhalte:

  • Wie gut werden die Haarwurzeln genährt
  • Wieviel Haare sind in der Wachstumsphase
  • Welche Konsistenz hat das Fett auf der Kopfhaut
  • Wie viele abgestorbene Haare sind vorhanden
  • Welche Haardicke haben die neu wachsenden Haare
  • Wie viele Kopfhautporen sind mit einem Haar besetzt
  • Probleme der Kopfhaut erkennen lernen
  • Kopfhautfarbe und ihre Bedeutung
  • Immer dünner werdende Haare frühzeitig erkennen
  • Kopfhautentzündungen und die Gründe dafür erkennen
  • Welche Art Schuppen plagen den Kunden
  • Wie ist die Wirkung vom aktuell benutzten Haarshampoo

Modul 6 – Wahlmodul

Kopfmassagen
Dauer: 2 Tage (7. Juni bis 8. Juni 2020)
Dozent: Karin Schwarz
Kursort: Bälliz 1, 3600 Thun
Kurszeiten: 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Kopfmassage Seminar

Eine gefühlte Entspannung ist ein kostbares Gut.

Um eine wirkliche Entspannung zu erleben braucht es mehr als ein Feng-Shui Duftkerzli.

Das Kopfmassage Seminar vermittelt Techniken und Abläufe, die in tieferen Schichten wirken. Spannungen der Kopfhaut werden gelöst und die Gedanken werden frei. Besondere Aufmerksamkeit wird dem Übergang zum Nacken geschenkt, weil sich an dieser Stelle gerne Stagnationen zeigen. Es wirkt auf das vegetative Nervensystem und bringt Ruhe in Körper und Geist. Sobald der Mensch dem Körper genug Pausen gönnt, wird das Immunsystem gestärkt und die Organe regenerieren. Es ist der erste Schritt der Gesundheitspflege. Natürlich hat die Behandlung auch den Vorteil, dass die Haare sich einfacher schneiden lassen. Starke Wuchsrichtungen oder Wirbel integrieren sich mühelos im Haarschnitt.

Für den Kunden ist eine gute Kopfmassage mehr als ein Genuss. Der Kunde kann sich entspannen, fasst völliges Vertrauen und beginnt die Reise des Wohlfühlens. Dieses Vertrauen ist die Basis einer guten Zusammenarbeit und unterstützt das natürliche Geben und Nehmen.

Schulungsinhalte

  • Was ist Entspannung
  • Was ist eine Berührung, die berührt
  • Verschiedene Griffe der Kopfmassage
  • Ablauf der Kopfmassage
  • Viel praktisches Üben um eine Kopfmassage von 30 Minuten selbständig auszuführen
  • Setting der Kopfmassage
  • Umsetzung im Arbeitsalltag
  • Preisgestaltung, Werbung für Kopfmassageangebot

 

Modul 7 – Wahlmodul

Aufbaukurs Pflanzenfarben Vertiefung
Dauer: 2 Tage (21. Juni bis 22. Juni 2020)
Dozent: Eva Schärer / Heidi Nobs
Kursort: Alterszentrum Wengistein, Kirchweg 2, 4500 Solothurn
Kurszeiten: 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Im Modul Pflanzenfarben Vertiefung erhalten Sie Wissen darüber, wie die einzelnen Farben gemischt werden und lernen, eigene Farbmischungen herzustellen. Sie erhalten die Fähigkeit, die Notwendigkeit einer 2-Phasenfärbung zu erkenne und korrekt auszuführen.

Sie erhalten das richtige Werkzeug für die Begleitung einer Kundin im Prozess von chemischer Farbe zur Naturhaarfarbe (Pflanzenfarbe). Unerwünschte Farbreaktionen erklären und dadurch vermeiden oder korrigieren können, ist ein weiteres Lernziel dieses Moduls. 

Schulungsinhalte:

  • Wissen, wie die einzelnen Farben gemischt werden
  • Eigene Farbmischungen herstellen können
  • Grobes Wissen über die Beeinflussung von Temperaturen und PH Werten auf die Pflanzenfarbe
  • Erweitertes Wissen über Mischen von Blond- und Brauntönen
  • Erkennen wann eine 2 Phasenfärbung nötig ist
  • Fähigkeit, eine 2 Phasenfärbung korrekt auszuführen
  • Begleitung eine Kundin im Prozess von chemischer Farbe zu Naturhaarfarbe (Pflanzenfarbe)
  • Unerwünschte Farbreaktionen erklären und dadurch vermeiden oder korrigieren können.

Modul 8 – Wahlmodul

Arbeiten mit Blütenessenzen/Heilpflanzen
Dauer: 2 Tage (August 2020)
Dozentin: Nicole Giaquinto
Kursort: Seminarhotel Allegra in Zürich-Kloten
Kurszeiten: 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Sie werden optimal auf Ihre künftige Tätigkeit und die Anwendung der Blütenessenzen vorbereitet. Die Ausbildungsunterlagen sind strukturiert und übersichtlich zusammengestellt. Sie lernen die emotionale Ausgangslage Ihrer Kundschaft zu erkennen und zu begleiten. Wir zeigen Ihnen den Umgang mit den Einzelessenzen der Bachblüten sowie der Notfalltropfen.

Ergänzend lernen Sie Entspannungstechniken, Testverfahren sowie Tipps zur Anamnese und Gesprächsführung mit Ihrer Kundschaft.

Das Gelernte wird direkt im Seminar an Beispielen aus der Praxis umgesetzt

Schulungsinhalte:

  • Die 38 Bachblüten nach Dr.Edward Bach (Geschichte und Details)
  • Notfalltropfen
  • Anamnese
  • Emotionen erkennen, reagieren, ernst nehmen
  • Entspannungstechniken
  • Abgrenzung
  • Gesprächsführung
  • Evtl.kinesiologisch testen (wobei dies relativ umfassend ist)
  • Praktisches Arbeiten in der Gruppe, Bearbeiten von Fallbeispielen und eigenen Themen

Sie führen Beratungsgespräche mit Ihren Klientenund sind in der Lage, die richtige Blütenmischung zu erstellen. Gutes Zuhören und Einfühlungsvermögen sind Ihre Grundvoraussetzungen.

Themenaufteilung

  • Einführung
  • Basiswissen
  • Die Herstellung der Bachblüten
  • Die 38 Bachblüten
  • Hinweise zu Zubereitung und Anwendung
  • Themenbereiche
  • Anamneseinkl. Differenzialdiagnose
  • Entspannungstechniken
  • Abgrenzung
  • Gesprächsführung
  • Die Reaktions-Cluster nach M. Scheffer
  • Thema Krisen
  • Abschlussarbeit in Gruppen

Qualität

Die Seminare finden in Kleingruppen von maximal 20Personen statt. Auf Grund der kleinen Anzahl von Seminarteilnehmerinnen /-teilnehmern und durch die praxisorientierte Ausbildung wird das vermittelte Wissen vertieft und gefestigt. Auftauchende Fragen können während der Ausbildungszeit oder nachträglich via Telefon oder E-Mail behandelt werden. Nach Ihrem Seminarabschluss verfügen Sie über eine fundierte Basis zur Ausübung Ihres Berufes. Die Seminarlehrgänge sind zudem beim EMR als Weiterbildungen anerkannt. (EduQua-Zertifizierung noch pendent)

Perspektiven

Naturheilkundliche Berufe wurden in den letzten Jahren immer populärer und selbst erfahrene Schulmediziner unterstützen diese Form der Behandlung immer mehr. Die sanfte Hilfe bei oft jahrelangen chronischen körperlichen aber auch emotionalen Beschwerden macht diesen Beruf zu einer wichtigen und nicht mehr weg zu denkenden Ergänzung im Bereich alternativer Heilmethoden.

Modul 9 – Wahlmodul

Aufbaukurs Pflanzenfarben Problemfälle
Dauer: 2 Tage (8. November bis 9. November 2020)
Dozent: Eva Schärer / Heidi Nobs
Kursort: Alterszentrum Wengistein, Kirchweg 2, 4500 Solothurn
Kurszeiten: 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Im Modul Pflanzenfarben Problemfälle ist das Wissen über die Ausscheidungen über die Kopfhaut zentrales Thema. Lernen Sie wichtige Hintergründe kennen bei den unterschiedlichen Reaktionen durch Ausscheidungsstoffe sowie Kenntnisse von Gegenmassnahmen bei Fehlreaktionen der Pflanzenfarbe.

Sie erhalten das richtige Werkzeug, um Fehlresultate analysieren und interpretieren und korrigieren zu können. Sie lernen die Analyse des Farbtyps über die Augen und Hautfarbe

Schulungsinhalte:

  • Fehlresultate analysieren und interpretieren können
  • Wissen über Ausscheidungen über die Kopfhaut und ihre PH Werte
  • Erkennen von Reaktionen bei Ausscheidungen über die Kopfhaut
  • Kenntnisse von Gegenmassnahmen bei Fehlreaktionen der Pflanzenfarbe wegen Ausscheidungen über die Kopfhaut
  • Analyse des Farbtyps über die Augen und Hautfarbe

Modul 10 – Wahlmodul

Typgerechtes Haarschneiden
Dauer: 2 Tage (6. September bis 7.September 2020
Dozent: Sabine Marxer
Kurszeiten: 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Im Modul Typgerechtes Haarschneiden erhalten Sie das richtige Werkzeug, um typgerechte und ganzheitliche Beratungen bei Ihrer Kundschaft durchzuführen. Wir zeigen Ihnen den perfekten Umgang mit den Werkzeugen, um energiegebende sowie auch modische und freche Frisuren zu erzielen. Das Gelernte wird direkt an Beispielen aus der Praxis umgesetzt.

Schulungsinhalte:

  • Typgerechte Frisurberatung
  • Energiegebende Frisuren
  • Ganzheitliche Beratung
  • Modische und freche Frisuren
  • Werkzeuge
  • Individuell am Menschen frisieren

Modul 11 – Wahlmodul

Hormone und Haarausfall (Darm & Schilddrüse)
Dauer: 2 Tage (20. September bis 21. September 2020)
Dozent: Jo Marty
Kursort: BMO AG, Sonnenbergstrasse 11, 8610 Uster
Kurszeiten: 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Informationen folgen

Modul 12 – Wahlmodul

Finanzen Vertiefung 2 Tage
Dauer: 2 Tage (11. und 12. Oktober 2020)
Dozent: Karl-Heinz Seibert
Kursort: Stadtsaal, Bahnhofplatz 6, 9500 Wil
Kurszeiten: 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr

 

Im Modul 12 werden die im Modul 4 vermittelten und von Ihnen erworbenen Grundkenntnisse der Finanzplanung anhand konkreter Geschäftsvorgänge sich im Detail angesehen und entsprechende

Lösungen für die Sicherstellung einer erfolgreichen Jahres-Budget-Planung, für Finanzierungs-gespräche bei Ihrer Bank oder Verbesserung Ihrer persönlichen Einkommenssituation erarbeitet.

Schulungsinhalte

  • Kosten und Kostendeckung – Das Brutto-Netto Prinzip
  • Variable und feste Kosten – Die Stellschrauben für betriebswirtschaftlichen Erfolg
  • Das eigene Gehalt seriös planen und kalkulieren
  • Gestern Kleinunternehmer – heute Geschäftsbetrieb
    • neues Denken bei der Betriebs-, Salonführung
    • Goes und No-Goes im betriebswirtschaftlichen Handeln
  • Gut gerüstet zum Finanzierungsgespräch bei der Bank
  • Risikovermeidung bei Investitionsplanungen
  • Finanzielle Selbstfürsorge als Selbständige(r)
  • Eigene Fallbesprechungen mit den Teilnehmern (falls gewünscht)
Finden Sie detaillierte Informationen über die NaturFachschule