Allergisches Kontaktekzem…

…ist das das Ende meiner Ausbildung zur Coiffeuse?

Du liebst deinen Lehr- oder Friseurberuf und möchtest trotz Hautprobleme unbedingt Coiffeuse bleiben? Der Verein NaturHaarLeben hilft dir dabei diesen  wunderbaren Beruf weiterhin ausüben zu können.

Knapp ein Fünftel aller Berufskrankheiten betrifft die Haut. Für viele junge Menschen endet die Ausbildung, bevor sie richtig begonnen hat. In den letzten 20 Jahren ist die Zahl des beruflich bedingten allergischen Kontaktekzem stark gestiegen.

Mehr als 80 % aller Berufsdermatosen sind allergische und toxisch/irritative

Kontaktekzeme. Am häufigsten entstehen sie beim Umgang mit Mineralölen/Kühlschmiermitteln und Epoxidharzen. Zu den gefährdeten Berufen gehören auch die Coiffeure.

Berufskrankheiten der Haut entstehen in der Regel im Laufe einer über längeren Zeit ausgeübten beruflichen Tätigkeit, ohne dass aussergewöhnliche Arbeitsverhältnisse vorliegen müssen. Ein einmaliges Ereignis ist selten für eine berufsbedingte Schädigung verantwortlich.

Berufliche Hautkrankheiten im Coiffeur Gewerbe werden verursacht durch:

  • physikalische Einwirkungen
  • chemische Einwirkungen

Bei der Entstehung von beruflichen Hautveränderungen sind meist mehrere Faktoren verantwortlich. Die Zahl der Kombinationsschäden ist insbesondere bei Berufsekzemen gross.

Berufsdermatosen entstehen praktisch ausschliesslich durch äussere Einwirkung von hautschädigenden Reizen. Leider befinden sich allergisch bedenkliche Inhaltsstoffe in fast allen gängigen Salonprodukten. Vom Shampoo über die Spülung bis zum Haarspray, von der Schaumtönung über die vegan angepriesene Haarfarbe und Dauerwellflüssigkeiten. Alle sind mit chemisch veränderten Stoffen versetzt und stellen für unsere Haut eine ständige erhöhte Belastung dar. Wird nicht konsequent mit Handschuhen und guten hautidentischen Schutzcremes gearbeitet, vermag die Haut ihre Schutzfunktion nicht aufrechterhalten und es kommt zu einer Überreaktion, welche zum Kontaktekzem auswachsen kann. 

Naturcoiffeure verfügen über zusätzliches Wissen Rund um das Thema Haut und Kosmetik, welche es uns ermöglicht die Anzahl von allergischen Reaktionen der Haut stark zu minimieren. Viele von uns haben durch eine Berufsdermatose den Weg zur Naturcoiffeuse gefunden um so über lange Jahre Gesund und mit viel Freude, diesen wunderbaren Beruf weiterhin ausüben zu können.

Wir vom Verein Naturhaarleben möchten dich motivieren, mit uns Kontakt aufzunehmen. Unsere Modulausbildungen werden von langjährigen Naturfriseuren und Fachspezialisten geleitet um dir in kurzer Zeit professionelles Fachwissen zu vermitteln.

Gemeinsam machen wir den Weg wieder frei für deinen Traumberuf.

Finden Sie detaillierte Informationen über die NaturFachschule